Keindenkmale

Kleindenkmale in Owen

1 Die Kriegerdenkmale an der Kirche und im Kirchhof
2 Gedenktafeln und Grabdenkmale
3 Das Sühnekreuz
4 Sonstige
5 Brunnen in Owen
6 Brücken in Owen

Die Transkription erfolgt zeichen- und zeilengetreu. Nicht lesbare Teile sind in [ ] gesetzt, am Zeilenanfang stehendes geschweiftes Schaft-s wird mit „S“ wiedergegeben.
Den Zeilen sind Zeilennummern vorangestellt. Zeile 14: geherte muss wohl „geehret“ gelesen werden.

Ältester Grabstein auf dem Kirchhof
An der westlichen Teilmauer des Kirchhofs der Marienkirche steht der älteste Grabstein mit folgender Inschrift:

  1  Hier Ruhet
  2  Samuel Stein
  3  geb: d. 27. Aug. 1771
  4  gest: den 1. Jan[r] 1829
  5  Hier liegt Mein Mann
  6  Bey. Er hat bei viel
  7  gaben Niet viel Aus
  8  Sich gemacht. Hat Kein
  9  Stadt getriben sehr vieles
10  umgetrieben und allein
11  Reich gedacht. Kom Wein
12  kom herein. Hier liegt in
13  Kühler Erde mein Man
14  von vielen stets geherte
15  Der unter Müller Samuel
16  Stein von dessen Hinder=
17  lassener Witwe
18  Ana Maria Eine geb.
19  Bühlerin Zum Steten An=
20  denken Aufgestellt bis Zum
21  Künftigen widerseh[en]
22  18 ✤ 29

Grabstein Pfarrer Lang
An der Südseite des Chores der Marienkirche befindet sich das Familiengrab von Stadtpfarrer Lang. Der unter der Gedenktafel liegende Grabstein enthält folgende Inschrift:

Hier ruht neben ihrem Gatten
Maria Lang geb. Markgraff
geb. 11. Juni 1853 gest.15. April 1932
Magda Lang
geb. 14. Februar 1894 gest. 5. August 1953

Grabstein Pfarrer Lang
An der Südseite des Chores der Marienkirche befindet sich das Familiengrab von Stadtpfarrer Lang. Der unter der Gedenktafel liegende Grabstein enthält folgende Inschrift:

Paul Lang
Stadtpfarrer in Owen-Brucken
1877-1885 und 1910-1917
im Feld 1870/71
geb. 2. Juli 1848 gest. 14. Oktober 1917
Gal. 5.5

Paul Lang heiratete am 28. August 1877 Maria Markgraff und hatte mit ihr 10 Kinder. Zwei Kinder sind ebenfalls im Familiengrab beigesetzt.


Das mutmaßliche Wappen der Familie Steinhofer; heraldisch nicht belegt.

Grabdenkmal Pfarrer Steinhofer
An der Südseite des Chores der Marienkirche befindet sich das Grabdenkmal für Stadtpfarrer M. Ludwig Christoph Steinhofer geb. am 16. Juli 1677 in Bayreuth, gestorben am 7. Januar 1759 in Owen. Das Grabdenkmal hat folgende Inschrift:

Hier ligt
neben den Gebeinen seiner seel. Mutter
Fr. Maria Margaretha Steinhoferin
einer rechtschaffenen Monica
welche schon Ao.1727 im 77sten Jahr ihres Alters
in Gott entschlaffen
auch die Hülle
Ihres Einigen Sohnes
Herrn M: Ludwig Christoph Steinhofers
welcher seit Ao. 1702 als Diaconus 8 Jahre
und seit Ao. 1710 als Pastor 49 Jahre im dienst
des Amts an dieser Kirche gestanden
Auch deswegen Ao. 1752 an seinem GeburtsTag
d:17.Jul.ein dreyfaches Jubileum
Ministeriale, Matrimoniale und Locale
gehalten hat
und d: 7.Jan.1759 zur Freude seines
HERRN eingegangen
AEt: 81 J.5 Mon. 21 Tag.
Neben ihm liegen auch vier Körnlein seines Samens.
Ehre dem Gottes Lamm das uns
erkaufet hat von der Erden

Mit einer rechtschaffenen Monica wird an Monica von Tagaste, die fromme Mutter des Hl. Augustinus erinnert.

Grabdenkmal Pfarrer Cranz
Als Grabdenkmal für Pfarrer Siegmund Friedrich Cranz steht ein eisernes Grabkreuz auf einem Buntsandsteinsockel auf der Südseite des Chores der Marienkirche mit der Inschrift im Querbalken des Kreuzes:

Siegmund Friedrich Cranz,
Stadtpfarrer in Owen,

Im Längsbalken steht (vermutlich fehlt in der Jahreszahl des Sterbedatums die Ziffer „9“):

geb:11.Decbr. 1798.
gest:den 2.April 185_

Auf dem Sockel steht:

Christus ist mein Leben
Sterben ist mein Gewinn
Phil.1,22/24

Gedenktafel Pfarrer Geßler
An der Westseite der Marienkirche befindet sich eine Gedenktafel für Pfarrer Albrecht Friedrich Carl Geßler, der von 1859 bis zum 1. Oktober 1872 Stadtpfarrer in Owen war.
Die Inschrift auf der Grabplatte lautet:

Hier ruht
M. Carl Geßler
Stadtpfarrer dahier
geb. 26. Nov. 1798 gest. 1. Okt. 1872
Luc. 12,35
Lasset Eure Lenden
umgürtet sein

Gedenktafel Pfarrer Zimmermann
Die Gedenktafel für Prof. Dr. Wilhelm Zimmermann ist auf der Westseite des Stützpfeilers an der Nordwand der Marienkirche angebracht und enthält folgende Inschrift:

Hier ruht
Ob auch Welle um Welle sich bricht und zerstäubt,
der Strom geht vorwärts.
Dr. Wilh. Zimmmermann – Louise Zimmermann
Geschichtschreiber Stadtpfarrer in Owen – geb. Dizinger
+ Mergentheim 22.Sept. 1878                + Ulm 13. Juni 1879
2.Cor. 5, 17
Auch da wo ihr jetzt seid gehorchen Euch Eure Kinder

Das Ehepaar Zimmermann ist unter der Gedenktafel begraben.